Skip to main content



Hersteller:* Dictum

Ryoba Komane 240, Holzgriff

Die beliebteste Ryoba

 

Die besonders feine Trapezverzahnung dieser vielseitig einsetzbaren Säge ermöglicht extrem saubere Schnitte quer zur Faser, die Dreiecksverzahnung ist ausgelegt für einen leistungsstarken Längsschnitt. Mit traditionellem Holzgriff, leicht und atmungsaktiv, oder gummiertem Power Grip, besonders robust und rutschfest.

Ryoba-Sägen

Die Ryoba-Säge bietet durch ihre zwei unterschiedlichen Verzahnungen sowohl längs als auch quer zur Faser eine optimale Schnittleistung. Sie ist damit die vielseitigste Säge für das Tischler- und Zimmererhandwerk. Das stärker dimensionierte Sägeblatt ermöglicht eine rückenlose Führung und damit unbegrenzt tiefe und oberflächenbündige Schnitte. Die von der Spitze zur Angel hin kontinuierlich feiner werdenden Zähne erleichtern dabei das Ansetzen und ermöglichen einen zunehmenden Schnittkraftverlauf.

  1. Die Merkmale einer original DICTUM-Japansäge – hergestellt in Japan!
    Rostschutz und Reibungsminderung
    durch modernste Dünnschicht-Technologie (Billigsägen sind meist nur lackiert, dadurch erhöhte Reibung in der Schnittfuge!)
  2. Spielfreie Blattführung
    für höchste Schnittpräzision
  3. Blatthalterung aus Edelstahl
    Rostschutz ohne Lackierung und erhöhte Biegesteifigkeit des Blattrückens
  4. Einzeln impulsgehärtete Zahnspitzen
    für gleiche Härte aller Zähne und damit lang anhaltende Schärfe
  5. Perfekte Entgratung der Verzahnung
    für geringe Schnittkräfte
  6. Gleichmäßige Schränkung und absolut geradlinige Verzahnung für verlauffreien Schnitt.

Maße:

  • Blattlänge 240 mm
  • Gesamtlänge 580 mm
  • Griffmaterial Holzgriff
  • Blattbreite 84 mm
  • Blattstärke 0,45 mm
  • Schränkung 0,65 / 0,65 mm
  • Trapezverzahnung 1,3 mm
  • Dreiecksverzahnung 2,4-3,8 mm

Hersteller:*

Dictum

Einen großen Teil der Produkte, die wir als unsere Eigenmarken im Handelsunternehmen führen, produzieren wir selbst oder lassen sie von ausgesuchten und kontrollierten Produzenten herstellen.

Unter der Marke Herdim tun wir das im Bereich Musikinstrumentenbau bereits seit mehr als 100 Jahren.

In unserer Konstruktionsabteilung entwickeln wir unsere Produkte – von der einfachen Bauteilzeichnung bei Handwerkzeugen bis hin zu komplexen Bauteilgruppen im Bereich Elektrowerkzeuge. Die Serienfertigung starten wir erst, wenn Prototypen ausgiebig von unseren Spezialisten, Kursleitern oder oft auch ausgewählten Kunden getestet und für praxistauglich befunden wurden.

Auch alle Materialien wie Schneidstähle, Gusswerkstoffe oder Griffmaterialien werden je nach Verwendungszweck sorgfältig ausgewählt und nach ergonomischen Gesichtspunkten gefertigt.

Aufwendigere Fertigungsprozesse wie Gießen, Tiefziehen, Schmieden und Lasern lassen wir von darauf spezialisierten Unternehmen nach unseren Vorgaben durchführen.

Die abschließende Qualitätskontrolle findet immer vor Ort in unserem Unternehmen statt.

 

 

Hier erhältlich *